Mit Gott gehen Türen auf: Verabschiedung der Kindergartenleiterin Petra Prangenberg

Am Sonntag, den 30. Juni 2019 wurde die Kindergartenleiterin der Kita Sonnenschein Petra Prangenberg mit einem Festgottesdienst in der Reformationskirche und einer anschließenden kleinen Feier im Gemeindehaus verabschiedet.

Der Gottesdienst stand unter dem Zeichen: wenn eine Tür sich schließt, geht irgendwo eine neue Tür auf. Denn mit der Verabschiedung und Entpflichtung aus dem Amt der Kindergartenleitung schließt sich für Petra Prangenberg zwar die Tür des Berufslebens, doch öffnet sich für sie die Tür für einen neuen Lebensabschnitt voller Freiheit und neuen Möglichkeiten. Und so stand vorne am Altar auch eine mit Sonnenblumen verzierte Tür, die zu dem kleinen Stück „ Türen unseres Lebens „ das von Frau Hoffmann und einigen Kindergartenkinder aufgeführt wurde, gehörte. Im Anschluss daran, sprangen auch die restlichen Kinder der Kita Sonnenschein nach vorne und sangen ihr selbstgedichtetes „Türenlied“.

Während zum Abschluss des Gottesdienstes die Gemeinde nach dem Fürbittengebet das Lied „sei behütet auf deinen Wegen“ sang, verließen die Kinder mit ihren Eltern bereits die Kirche, um für ihre Kindergartenleiterin auf dem Weg zum Gemeindehaus Spalier zu stehen.

Im Gemeindehaus nutzten Kinder und Eltern, Kolleginnen und Ehrengäste die Gelegenheit, Frau Prangenberg ganz persönlich Danke zu sagen für die geleistete Arbeit und für die Spuren, die sie mit ihrem Engagement und dem Aufbau der Kita Sonnenschein hinterlassen hat.

Die Kindergartenkinder sangen, begleitet von Frau Dähne an der Gitarre, für ihre nun ehemalige Kindergartenleiterin Lieder und überraschten sie mit einem kleinen Film, der ein Interview mit Kindern aus der Kita Sonnenschein zu Frau Prangenberg zeigte.

Gerührt bedankte sich Frau Prangenberg bei jedem einzelnen Kind und ergriff anschließend das Wort um sich bei allen zu bedanken, die sie auf ihren langen Berufsweg begleitet haben. So galt ein besonderer Dank ihrer Familie für die große Unterstützung in ihrem Berufsleben und ihren Kolleginnen und all jenen, die an der Gestaltung der Abschiedsfeier mitgewirkt hatten.

Wir wünschen Frau Prangenberg von Herzen alles Gute und eine erfüllte Zeit in ihrem Ruhestand.